Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine

Luisenstraße 15, 31224 Peine, Tel.: (05171) 80244-440, Fax: (05171) 80244-449, Internet: http://www.kirche-peine.de

 
 
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 23. Januar 2018:
Losungstext:
Der HERR war mit Samuel und ließ keines von allen seinen Worten zur Erde fallen.
1.Samuel 3,19
Lehrtext:
Paulus schreibt: Von euch aus ist erschollen das Wort des Herrn nicht allein in Makedonien und Achaia, sondern an allen Orten hat sich euer Glaube an Gott ausgebreitet, sodass es nicht nötig ist, dass wir darüber etwas sagen.
1.Thessalonicher 1,8
Schriftgröße Schrift verkleinern Schrift verkleinern

Nachrichten:

Knallende Korken, laute Böller und Besinnliches

Letzter Teil der Serie über die christlichen Feiertage: Diakon Ulrich Schön erklärt die Bedeutung...

Regionalgottesdienst mit viel Musik in der Peiner St.-Jakobi-Kirche

Stimmungsvoll: Gotteshaus war nur vom Tannenbaum und dem Licht zahlreicher Kerzen beleuchtet

Klein Ilsede: Krippenspiel in voll besetzter Scheune

Pastor Carsten Warncke leitete zum ersten Mal den Gottesdienst in der Scheune des Hofes Ebeling

Männergesangverein Vöhrum sang am ersten Weihnachtstag

Pastorin Bettina Voß-Hölterhoff skizzierte in ihrer Predigt die unterschiedlichen...

Die Kirchengemeinde in Groß Ilsede

Die Kirchengemeinde Groß Ilsede ist erst seit dem Ende des vorigen Jahrhunderts wieder eine selbständige Kirchengemeinde mit eigenem Pastor. Erst das rasche Wachstum des Ortes nach 1860 (Gründung und Wachstum der Ilseder Hütte) erlaubte es der Gemeinde, die Kirche zu vergrößern, ein Pfarrhaus bereitzustellen und einen eigenen Pastor anzustellen. Somit sind auch in neuerer Zeit erst neun Groß Ilseder Pastoren bekannt.

Vorher wurde Groß Ilsede kirchlich gesehen meistens von außerhalb versorgt: von etwa 1400 bis 1600 gehörte es zu Schmedenstedt, das damals Sitz des Archidiakons (Vorsteher eines Sprengels des Bistums Hildesheim) war. Anschließend bestand von etwa 1600 bis 1899 eine Verbindung mit Gadenstedt - der Gadenstedter Pastor versorgte auch Groß Ilsede.

In neuerer Zeit gehörte Groß Ilsede zum Kirchenkreis Peine, bis 1965 der Kirchenkreis Ölsburg entstand. Nach der neuerlichen Vereinigung der Kirchenkreise Peine und Ölsburg zum 1.1.1999 gehört die Gemeinde nun wieder dem Kirchenkreis Peine an. Darüber hinaus ist im Laufe der Zeit eine immer engere Zusammenarbeit der Ilseder Kirchengemeinden im Rahmen des Kirchengemeindeverbandes Ilsede gewachsen.

Anzahl der Gemeindeglieder: 1.495 (Sept. 2009)

Weitere Informationen über unsere Gemeinde gibt es auf unserer Homepage www.evkirche-grossilsede.de