Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine

Luisenstraße 15, 31224 Peine, Tel.: (05171) 80244-440, Fax: (05171) 80244-449, Internet: http://www.kirche-peine.de

 
 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 20. Mai 2019

Der HERR ist dein Ruhm, und er ist dein Gott.
5. Mose 10,21

/Jesus Christus spricht:/ Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
Offenbarung 22,13
Schriftgröße Schrift verkleinern Schrift verkleinern

Keine News in dieser Ansicht.

Die Gemeinde in Edemissen

Zum Kirchspiel der Martin-Luther-Kirchengemeinde Edemissen gehören die Orte Alvesse, Blumenhagen (mit Klein-Blumenhagen), Edemissen (mit Ankensen, Berkhöpen und Oelheim), Mödesse, Oedesse (mit Klein-Oedesse), Plockhorst, Voigtholz-Ahlemissen und Wehnsen. Damit dürfte Edemissen die flächenmäßig größte Kirchengemeinde im Peiner Land sein. Auch von der Gemeindegliederzahl (ca. 3700) steht Edemissen an der Spitze.

Fünf der genannten Orte Alvesse, Blumenhagen, Plockhorst, Voigtholz-Ahlemissen und Wehnsen verfügen über ein eigenes Kapellengebäude. Dort findet einmal monatlich ein Gottesdienst statt. Die 5 Ortschaften haben jeweils einen Kapellenvorstand (vergleichbar mit dem Ortsrat auf kommunaler Ebene), nennen sich daher auch „Kapellengemeinden".
Mittelpunkt für die kirchliche Arbeit und die Gottesdienste ist die Martin-Luther-Kirche in Edemissen. 

Bündelung kirchlicher Arbeit und Regionalisierung, Themen, die auch gegenwärtig Aktualität besitzen, sind in dieser Kirchengemeinde seit Jahrhunderten bereits verwirklicht.

In Edemissen ist auch der Dienstsitz der beiden Pfarrstellen und des Pfarrbüros der Kirchengemeinde. Zur Zeit ist die Pfarrstelle I vakant. Pastorin Frauke Lange und Pastor Torsten Lange sind die Hauptvakanzvertreter. Sie sind zudem für Mödesse und Oedesse, das DRK-Seniorenheim in Oelheim und die Kapellen Alvesse und Voigtholz zuständig. 

Die Martin-Luther-Kirchengemeinde Edemissen hat einen 14-köpfigen Kirchenvorstand (vergleichbar mit dem Gemeinderat auf kommunaler Ebene), zur Zeit angeführt vom Vorsitzenden Holger Klages.

Bis in das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts war das Gebiet des „Pfarrherrn" von Edemissen sogar noch umfangreicher. Bis an die Tore Peines reichte seine „Herrschaft". Der Sundern, Eixe und Abbensen gehörten dazu. Diese Teile des Kirchspiels wurden im 19. Jahrhundert abgetreten.
Nicht unerwähnt bleiben soll, daß die Kirchengemeinde Edemissen besonderen finanziellen Problemen ausgesetzt ist. Eine Flächengemeinde verursacht erhöhte Organisations- und Personalkosten (z.B. erhöhte Fahrt- und Telefonkosten, Küster zusätzlich für jede Kapelle). Hinzu kommt die Unterhaltung und Bewirtschaftung für eine überdurchschnittliche Anzahl von Gebäuden.

Gemeindeglieder in den einzelnen Ortschaften (2015)
Alvesse 236
Blumenhagen 254
Edemissen
mit Mödesse und Oedesse
2.417
Plockhorst 394
Voigtholz 100
Wehnsen 269