Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine

Luisenstraße 15, 31224 Peine, Tel.: (05171) 80244-440, Fax: (05171) 80244-449, Internet: http://www.kirche-peine.de

 
 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 18. September 2019

Herr, ich freue mich über den Weg deiner Zeugnisse wie über allen Reichtum.
Psalm 119,14

Darum gleicht jeder Schriftgelehrte, der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorholt.
Matthäus 13,52
Schriftgröße Schrift verkleinern Schrift verkleinern

Keine News in dieser Ansicht.

Die Orgel geht auf ein 1886 von Furtwängler & Hammer in Hannover gebautes Instrument zurück (Opus 230). 1960 wurde die Orgel durch das Nachfolgeunternehmen Emil Hammer Orgelbau in Hemmingen überholt und dabei zwei Register mit alten Pfeifen verändert: 

Flöte 4' statt Gambe 8'

Waldflöte 2' statt Bordun 16'.

1963 wurde die Ostempore abgebrochen und die Orgel durch die Orgelbauwerkstatt Schmidt & Thiemann aus Hannover auf die Westempore versetzt.

Heute vorhanden:

  • Prinzipal 8'
  • Waldflöte 2'    (c–f''')
  • Liebl. Gedackt 8' 
  • Flöte 4'
  • Oktave 4'
  • Rauschpfeife 2'

Der Tonumfang ist C–f'''.

Die Orgel hat mechanische Traktur und Kegelladen.