Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine

Luisenstraße 15, 31224 Peine, Tel.: (05171) 80244-440, Fax: (05171) 80244-449, Internet: http://www.kirche-peine.de

 
 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 21. Juni 2019

Ich will sie mehren und nicht mindern, ich will sie herrlich machen und nicht geringer.
Jeremia 30,19

/Ein Gleichnis sagte Jesus ihnen:/ Das Himmelreich gleicht einem Sauerteig, den eine Frau nahm und unter drei Scheffel Mehl mengte, bis es ganz durchsäuert war.
Matthäus 13,33
Schriftgröße Schrift verkleinern Schrift verkleinern

Nachrichten:

Zweiter Streich: Singen um Sieben in der Abbensener Kirche

Am 29. Juni sind alle Sangeslustigen eingeladen

Die Orgel geht auf ein 1886 von Furtwängler & Hammer in Hannover gebautes Instrument zurück (Opus 230). 1960 wurde die Orgel durch das Nachfolgeunternehmen Emil Hammer Orgelbau in Hemmingen überholt und dabei zwei Register mit alten Pfeifen verändert: 

Flöte 4' statt Gambe 8'

Waldflöte 2' statt Bordun 16'.

1963 wurde die Ostempore abgebrochen und die Orgel durch die Orgelbauwerkstatt Schmidt & Thiemann aus Hannover auf die Westempore versetzt.

Heute vorhanden:

  • Prinzipal 8'
  • Waldflöte 2'    (c–f''')
  • Liebl. Gedackt 8' 
  • Flöte 4'
  • Oktave 4'
  • Rauschpfeife 2'

Der Tonumfang ist C–f'''.

Die Orgel hat mechanische Traktur und Kegelladen.